radikales Gutmenschentum

Bin ich ein Gutmensch? – Sie sind nicht wohlgelitten, die Gutmenschen, in dieser ernüchterten Postmoderne. (Oder sind wir bereits in der Postpostmoderne?) Man spricht ihnen allen Realitätssinn ab. Sie hätten die Zeichen der Zeit nicht erkannt und hängten einem verglühten Glauben nach – dem Glauben an den Menschen selbst – und an die Kraft seiner Träume. Gutmenschen sind hoffnungslose Träumer. Bin ich ein Gutmensch? Ja, in diesem Sinn bin ich es – und zwar radikal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: